>
Sie sind hier: BERICHTE

16 Medaillen bei den Süddeutschen Hallenmeisterschaften

Die saarländischen Leichtathleten brachten von den Süddeutschen Hallenmeisterschaften am 10./11.2.18 in Sindelfingen 16 Medaillen nach Hause. Fünfmal Gold, siebenmal Silber und viermal Bronze, so lautet ihre diesjährige Erfolgsbilanz. Sie gleicht dem letztjährigen Ergebnis (damals 17 Medaillen), obwohl einige Spitzenkräfte nicht am Start waren.

Die meisten Erfolge gab es bei den Frauen mit vier Siegen. Einen sehr deutlichen Vorsprung hatte Luisa Valeske (LAZ Saar 05 Saarbrücken) als Siegerin über 400 Meter. Sie erzielte mit 54,87 Sekunden Jahresbestzeit und rückte auf Rang 5 der deutschen Bestenliste vor. Ihre Vereinskollegin Mawoin Beavogui gewann die 800 Meter in 2:13,76 Minuten. Tina Donder (LC Rehlingen) hatte über 1.500 Meter mit 4:43,11 Minuten die geringsten Probleme, da nur die Jugendliche Katharina Welker (LC Rehlingen) gegen sie antrat, die dadurch automatisch Zweite wurde. Gegen Ende der Titelkämpfe sicherten sich Sarah Knobe, Abigail Adjei, Michelle Weitzel und Teresa Bubel Gold mit der 4x200-Meter-Staffel in 1:41,82 Minuten. Silber bei den Frauen holten Teresa Bubel über 200 Meter in 25,04 Sekunden und Michelle Weitzel (beide LAZ Saar 05 Saarbrücken) im Weitsprung mit 6,12 Metern. Hochwertige Leistungen erbrachten die drei Männer, die im Glaspalast starteten. In einem Wimpernschlagfinale über 60 Meter rauschten Michael Bryan (LC Rehlingen) und Thanusanth Balasubramaniam (LAZ Saar 05 Saarbrücken) als Zweiter bzw. Dritter über die Ziellinie. Mit 6,71 Sekunden steigerte der Rehlinger seine Jahresbestleistung um 7 Hundertstelsekunden. Balasubramaniam folgte eine winzige Hundertstelsekunde später. Den Sieg schnappte sich der Deutsche Hochschulmeister Michael Pohl (Sprintteam Wetzlar) in 6,70 Sekunden. Im Hochsprung bewahrte sich Sven Liefgen (LAZ Saar 05 Saarbrücken) bis 2,00 Meter eine weiße Weste. Dann scheiterte er sehr knapp an den 2,04 Metern. Das brachte ihm die Silbermedaille hinter dem Stuttgarter Martin Günther ein, der 2,16 Meter bewältigte.

Im Jugendbereich glänzte Saskia Woidy (LAZ Saar 05 Saarbrücken) als Erste mit einem sehr gelungenen Weitsprung auf 5,94 Meter. Damit setzte sie sich an die Spitze der nationalen U18-Rangliste. Die zweite Medaille der WU18, eine silberne, eroberte Luise Detzler (LA Team Saar) über 800 Meter in 2:19,36 Minuten.

Die männliche Jugend U18 steuerte vier Medaillen bei. Über 800 Meter erkämpften Lennart Lau und Philipp Oehling (beide LAZ Saar 05 Saarbrücken) Silber und Bronze in 2:01,30 bzw. 2:01,44 Minuten. Eine Überraschung hielt Kugelstoßer Timo Spath (LC Rehlingen) bereit. Der 17-Jährige steigerte sich um rund einen Meter auf 14,67 Meter und nahm strahlend die Silbermedaille in Empfang. Julien Laporte (LAZ Saar 05 Saarbrücken) komplettierte die Medaillenbilanz mit Bronze über 200 Meter in 23,05 Sekunden.

Süddeutsche Hallenmeisterschaften am 10./11.2.18 in Sindelfingen – Saarländische Finalplätze


Eingestellt am 12.02.2018 um 17:23 Uhr Von: Lutwin Jungmann