>
Sie sind hier: BERICHTE

HVS-Newsletter 27-2017

Drei Saarländer bei Junioren-WM in Algerien mit dem DHB am Start.


Nach einem Kurzlehrgang vom 13. bis 15. Juli in Wallau startet die Delegation des Deutschen Handballbundes von dort aus in die Mission Junioren-WM in Algerien. Die Titelkämpfe finden vom 15. bis 31. Juli 2017 statt. Das deutsche Team spielt in der Vorrundengruppe A zunächst gegen Ungarn (18.7.), dann folgen die Partien gegen Norwegen, Korea, Chile und die Färöer Inseln. Im 16-köpfigen Aufgebot von Bundestrainer Erik Wudtke und seinem Co-Trainer Klaus-Dieter Petersen stehen mit den beiden Spielern der HG Saarlouis, Jerome Müller und Lars Weißgerber sowie dem gebürtigen Saarländer Björn Zintel (ASV Hamm) gleich drei Saarländer.




Toyota Lambeng Girls-Cup 2017


Zum achten Mal findet vom 28.-30. Juli 2017 der internationale Toyota Lambeng Girls-Cup statt. Die Vorbereitungen für das hochkarätig besetzte Turnier für A-Jugend-Nationalmannschaften laufen auf Hochtouren. Mit dabei – und das bereits zum siebten Mal – ist auch die deutsche Jugend-Nationalmannschaft, die zugleich als Titelverteidiger an den Start geht. Auch Vorjahresfinalist Österreich ist wieder im Saarland zu Gast, wird sich in der Vorrunde mit der Saar-Auswahl messen. Ein besonderes Highlight in 2017: Von den sechs Nationen, deren Jugend-Nationalmannschaften beim Girls-Cup antreten – spielen drei im Dezember auch bei der Frauen-WM in Deutschland um den Titel. Neben Gastgeber Deutschland präsentiert sich auch der Nachwuchs der WM-Teilnehmer und absoluten Frauenhandball-Nationen Dänemark und Norwegen beim Girls-Cup in der Joachim-Deckarm-Halle in Saarbrücken. WM-Spiele gibt es übrigens in der Arena Trier zu sehen, wo als gesetztes Team die französische Nationalmannschaft auflaufen wird. Wer im Vorfeld der WM schon auf den Geschmack in Sachen Frauenhandball kommen möchte, ist beim Girls-Cup jedenfalls genau richtig!



Spielplan Toyota Lambeng Girls-Cup, 28.-30.07.2017, Joachim-Deckarm-Halle Saarbrücken


Gruppe A



Gruppe B

Österreich



DHB

Dänemark



Norwegen

Finnland



Slowakei

HV Saar



Baden Württemberg







1. Turniertag - Vorrundenspiele

Freitag 28. Juli 2017

11:00 Uhr

HV Saar

-

Österreich

12:00 Uhr

Baden Württemberg

-

DHB

13:00 Uhr

Dänemark

-

Finnland

14:00 Uhr

Norwegen

-

Slowakei

15:00 Uhr

HV Saar

-

Dänemark

16:00 Uhr

Baden Württemberg

-

Norwegen

17:00 Uhr

Österreich

-

Finnland

18:00 Uhr

DHB

-

Slowakei


2. Turniertag - Vorrundenspiele und Halbfinale

Samstag 29. Juli 2017

11:00 Uhr

Finnland

-

HV Saar

12:00 Uhr

Slowakei

-

Baden Württemberg

13:00 Uhr

Österreich

-

Dänemark

14:00 Uhr

DHB

-

Norwegen





kleine Halbfinale



15:00 Uhr

Dritter Gruppe A

-

Vierter Gruppe B

16:00 Uhr

Vierter Gruppe A

-

Dritter Gruppe B





große Halbfinale



17:00 Uhr

Erster Gruppe A

-

Zweiter Gruppe B

18:00 Uhr

Zweiter Gruppe A

-

Erster Gruppe B


3. Turniertag - Platzierungsspiele

Sonntag 30. Juli 2017

09:00 Uhr

Spiel um Platz 7




Verlierer kleines Halbfinale 1

-

Verlierer kleines Halbfinale 2

10:00 Uhr

Spiel um Platz 5




Gewinner kleines Halbfinale 1

-

Gewinner kleines Halbfinale 2

11:00 Uhr

Spiel um Platz 3




Verlierer Halbfinale 1

-

Verlierer Halbfinale 2

12:00 Uhr

Finale




Gewinner Halbfinale 1

-

Gewinner Halbfinale 2

13:00 Uhr

Siegerehrung für alle Mannschaften




Eintrittskarten Toyota Lambeng Girls-Cup:


  • Jugendliche bis einschließlich Jahrgang 1999: kostenlos

  • Tageskarte: 8,00 €

  • Turnierkarte: 18,00 €





Vereinsseiten auf der neuen Internetseite des HV Saar


Seit 10. Juli können die Vereine auf der neuen Internetseite des HVS auch eigene Informationen über ihren Verein einbinden. Konkret können die Vereine nun auch eigene Seiten auf der Internetseite des HV Saar einrichten. Hier können die eigenen Turniere ausgeschrieben oder Trainer oder Spieler gesucht werden. Selbstverständlich können auch allgemeine Informationen rund um den Verein wie auch das eigene Vereinslogo eingestellt werden.

Jeder Verein kann einen eigenen Zugang anfordern. Das Login erfolgt dann hier https://www.hvsaar.de/vereinsservice/anmeldung/.

Die Informationen, wie es geht, erhalten die Vereine per Mail. Wer die Zugangsdaten anfordern möchte meldet sich bitte unter geschaeftsstelle(at)hvsaar(dot)de


Die Postanschrift der Vereine ist durch den Verband hinterlegt und wird auch durch den Verband gepflegt.





Bundesligist Bayer Leverkusen zur Saisonvorbereitung in Saarbrücken


Mit dem offiziellen Trainingsauftakt am vergangenen Freitag begann fu?r die Bundesliga-Handballerinnen von Bayer Leverkusen die Saisonvorbereitung. Um einen möglichst genauen Überblick u?ber die aktuelle Fitness ihrer Spielerinnen zu erhalten, bat Cheftrainerin Renate Wolf den neu formierten Elfenkader in der Woche vom 10.-14. Juli zur Leistungsdiagnostik im vereinseigenen Go-Fit in Leverkusen, dem langjährigen Kooperationspartner der Werkselfen.

Bereits zwei Tage nach dem Trainingsstart findet ein erstes Freundschaftsspiel beim TV Rhede statt. Anschließend geht es mit Lauf,- Kraft- und Ausdauertraining los, im weiteren Verlauf folgen drei Turnierteilnahmen in Wittlich (05. und 06. August), in Fritzlar (12. und 13. August) und in Ludwigsburg (26. bis 28. August).

Vom 19. bis zum 25. August geht es fu?r die Werkselfen ins Trainingslager in die saarländische Landeshauptstadt Saarbru?cken. Von dort aus bestreitet das Team von Renate Wolf am 20. August ein Freundschaftsspiel beim SV 64 Zweibru?cken, dem Heimatverein von Rechtsaußen Amelie Berger. Drei Tage später, am 23. August, steht ein weiteres Freundschaftsspiel mit einer Typisierungsaktion in Wittlich auf der Agenda. Das Gastspiel im Saarland geht noch auf die Zeiten des Ladies-Cups des Handball-Verbandes Saar zurück. Bei diesem hochkarätigen Vorbereitungsturnier waren die Leverkusener Bundesliga-Handballerinnen Stammgast und nutzten die Fahrt ins Saarland oft zu einem Trainingslager.

Höhepunkt der Saisonvorbereitung ist allerdings die offizielle Saisoneröffnung der Werkselfen am 10. August in Leverkusen. Die Handballfans können sich dann auf den Vergleich mit dem amtierenden EHF-Cup-Sieger Rostov Don freuen. „Rostov Don absolviert in Bitburg das diesjährige Trainingslager und hat in diesem Zusammenhang um einen Vergleich gebeten, den wir natu?rlich gerne angenommen haben", freut sich Renate Wolf u?ber diesen hochklassigen Gegner.

Am 9. September starten die Werkselfen dann mit einem Auswärtsspiel beim amtierenden Deutschen Meister SG BBM Bietigheim. Das erste Heimspiel in der Ostermann Arena ist auf Sonntag, den 17. September 16 Uhr terminiert.


Eingestellt am 16.07.2017 um 14:54 Uhr Von: Dr. Sebastian Brueckner